Einhauskolk

Erreichen kann man den Einhauskolk über die „Alte Rheder Straße“, welche im Sommer auch Radfahrer lockt, die sich in ihrer Freizeit gerne der ansehnlichen Natur widmen.
Hier ist alles möglich, da bei jeder Überschwemmung der Ems, die Wiesen rund um den See überschwemmt sind. Dadurch ist der Tisch in diesem Gewässer jedes Mal neu gedeckt, was es sehr reizvoll macht hiereinen Ansitz zu machen.
Die Größe des Sees liegt bei etwa 1 ha, was ihn sehr überschaubar macht. Im Wasser wachsen Seerosen und die Randstruktur besteht weitestgehend aus Wiesenflächen. Auch hier gilt das Nachtangelverbot von 01.10. bis zum 30.06. wie auch in der Ems unterhalb des Wehres.
Der Einhauskolk ist einer unserer Seen, welcher nur von Anglern mit einer Vereinsmitgliedschaft beangelt werden darf!


zurück