2018-07-01 Jugendsportfischereitage des Landesfischereiverbandes Weser-Ems vom 28. Juni – 01. Juli 2018

Highlight des Jahres

Oldenburg. Am 28.Juni sind wir mit 9 Jugendlichen und 2 Betreuern zum Highlight des Jahres gefahren. Es ging nach Oldenburg/Süd Moslesfehn zu den Jugendsportfischereitagen des Landesfischereiverbandes Weser-Ems. Bei bestem Wetter kamen wir gut gelaunt dort um 14Uhr an. Nachdem wir herzlich empfangen worden sind haben wir uns direkt an die Arbeit gemacht und bauten unsere Zelte kreisförmig an einem halbwegs schattigen Platz auf.

Die Eröffnungsfeier wurde mit einer kurzen Rede begonnen. Anschließend gab es ein leckeres Abendessen. Nachdem wir uns die Mägen gefüllt haben fuhren wir an die Hunte um am Abend noch ein paar Stunden zu angeln.

Freitagvormittags war dann die Disziplin U.N.T. (Umwelt Natur und Tierschutz)an der Reihe. Nach einem 45minütigen Film über die Flüsse Deutschlands mussten die Jugendlichen einen mehrseitigen Fragebogen ausfüllen, der am Ende mit in die Gesamtwertung eingegangen ist

Am Nachmittag stand die Veranstaltung Casting(Casting= Dort wird von verschiedenen Positionen und Wurftechniken auf den Tuch geworfen. Auf dem Tuch sind 5Kreise und in der Mitte eine Holzscheibe. Das Ziel ist es die Holzscheibe zu treffen. So weiter man davon entfernt wirft bekommt man eine Absteigende Anzahl an Punkten.) auf dem Papier. Da wir diese Disziplin wöchentlich trainieren, gingen wir dort gut vorbereitet ins Rennen

Nachdem wir uns am späten Nachmittag die freie Zeit mit Fußball vertrieben, ging es zum Abendessen. Anschließend fuhren wir wieder an die Hunte um die letzten hellen Stunden des Tages am Wasser zu verbringen.

Am Samstagmorgen wurde um 6Uhr gefrühstückt. Obwohl es sehr früh war, waren die Jugendlichen hellwach, weil um 8 Uhr das Gemeinschaftsangeln begann. Nach dem Frühstück wurden die Plätze ausgelost. Nun mussten wir die Jugendlichen zu ihren Angelstellen bringen. Das war nicht ganz so einfach, da wir die Angelsachen für die 9 Angler in 2 Autos packen mussten. Aber wir konnten alle pünktlich zu ihren einzelnen Angelplätzen bringen. Aufgrund der Wetterbedingungen war es nicht einfach Weißfische zu fangen. Mit einigen Tricks und Durchhaltevermögen beim Angeln konnten fast alle Jugendlichen ihren Fisch fangen.

Nachdem wir wieder zum Zeltplatz gefahren sind und die Fische abgewogen haben, gab es ein leckeres Mittagessen. Nach einer kurzen Mittagsruhe sind wir zum Olantis Huntebad gefahren. Im angenehmen kühlen Wasser hatten wir eine Menge Spaß.

Nach dem Abendessen begann die Preisverleihung. Wir hatten ein gutes Gefühl, dass wir vielleicht den einen oder anderen Pokal und Reise gewinnen könnten. Aber was dann kam sprengte den Rahmen, wir konnten insgesamt 7 Pokale und 7 Reisen gewinnen.

Das U14 Team bestehend aus Robin Malcolm Henzen, Arthur Kiel und Nico Konradi konnte sich den Gesamtsieg im Team holen. Robin Malcolm Henzen konnte den 2ten Platz im U.N.T. und den 3ten Platz im Gemeinschaftsangeln erreichen. Zusätzlich holte er sich den Sieg in der Gesamtwertung. Hannes Höller konnte sich den 3ten Platz im Casting sichern.

Das Ü14 Team bestehend aus Timo Berlage, Jannik Pantekoek und Yann Theo Faivre holte sich den Sieg in der Gesamtwertung im Team. Timo Berlage konnte sich den 2ten Platz beim Casting sowie den 2ten Platz in der Gesamtwertung sichern. Jannik Pantekoek konnte im Casting den 1ten Platz belegen und in der Gesamtwertung belegte er den 3ten Platz.

Am Abend feierten wir gemeinsam unser erfolgreiches Abschneiden und gingen dann zur späten Stunde gut gelaunt und erschöpft ins Zelt.

Am nächsten Morgen stand das große Aufräumen auf dem Plan. Nachdem wir unsere Zelte zusammengebaut hatten und in die Autos und in den Hänger verstaut hatten gab es noch eine große Tombola wo jeder Jugendliche noch einen Preis gewonnen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.